Aurich Notizen, Gedanken, Reflexionen
Eberhard Aurich

   

 

 

 

Tagebuch 2015

 

30.12.-03.01.2016

Kölpinsee, Ückeritz, Peenemünde, Heringsdorf, Bansin auf der Insel Usedom - Silvesterball im Strandhotel Seerose in Kölpinsee.

kolpin

23.12.2015

Der Weihnachtsbaum ist geschmückt.

weih

20.12.2015

4. Advent in Dresden: Adventführung durch die Gemäldegalerie, Strietzelmarkt,
Ballett in der Semperoper

drdr
Das Land, das seine Fremden nicht beschützt, geht bald unter. (Goethe) - Plakat an der Kunstakademie

drdr
Strietzelmarkt und nächtlicher Blick auf die Frauenkirche

19.12.2015

Besuch des Chemnitzer Weihnachtsmarktes

17.12.2015

UNICEF-Foto des Jahres 2015

UNICEF

Fotograf Georgi Licovski hat mit seinem Bild von Kindern an der griechisch-mazedonischen Grenze das "Unicef-Foto des Jahres 2015" gemacht. Der Mazedonier hatte am 21. August festgehalten, wie zwei Kinder zwischen drängenden Menschen und Grenzsoldaten von ihren Angehörigen getrennt wurden: Das Mädchen weint bitterlich, es hält die Hand des kleinen Jungen neben sich.

13.12.2015

Geburtstagsbowling mit der ganzen großen Familie im Strike Lanes im Alexa

11.12.2015

Besuch der Burg Beeskow mit zwei wunderbaren Ausstellungen von Holz- und Glaskünstlern

glasholz

10.12.2015

Geburtstagsausflug nach Bad Saarow am Scharmützelsee

10.12.2015

Die Mitarbeiter des Salvador-Allende-Hauses und etliche Flüchtlingskinder schicken mir eine selbst gestaltete Geburtstagskarte. Ganz herzlichen Dank!

glgl

06.12.2015

 

Besuch in Schulzenhof am Grab von Eva und Erwin Strittmatter

stritt

04.12.2015

Der Deutsche Bundestag stimmte einem Kriegseinsatz gegen den IS zu: 1 200 Soldaten sollen mit Tornados militärische Aufklärung betreiben.

445 Abgeordnete stimmten dafür, 146 dagegen, 7 enthielten sich der Stimme.
Matthias Schmidt, unser Dialog-Partner, stimmte als SPD-Abgeordneter mit NEIN.

01.12.2015

Die Bundesregierung beschloss heute, dass 1 200 Bundeswehrsoldaten in einen Kriegs-Einsatz gegen den IS geschickt werden sollen. Noch in dieser Woche soll der Deutsche Bundestag dem zustimmen. Deshalb schreiben Christa Streiber und ich einen Brief an den SPD-Bundestagsabgeordneten unseres Kiezes und fordern ihn auf, gegen diesen Einsatz zu stimmen.

schmidt

Dialog mit Matthias Schmidt

30.11.2015

Historischer Stadtrundgang durch die Altstadt von Köpenick: Enthüllung von 7 neuen Informationstafeln des Heimatvereins im Beisein des Bezirksbürgermeisters Oliver Igel.

alstadt
alstadtalstadt

29.11.2015

Hamburg entscheidet sich in einem Referendum gegen Olympia in der Stadt 2014: Gegen Gigantismus, Korruption, Kommerz, gegen Doping und gegen überteure Bauprojekte, aber für die olympische Idee.

29.11.2015

Weihnachtliches Chorkonzert in der Christuskirche in Schöneweide

28.11.2015

Küche wurde zur Backstube: Erzgebirgischen Weihnachtsstollen gebacken

Stollen

Rezept

26.11.2015

Kabarett Leipziger Funzel: Lachen, bis der Arzt kommt

funzel

21./22.11.2015

Treffen mit Centa und Peter May aus Hamburg: Diskussion über Geschichte des Sozialismus, über die aktuelle Situation nach den Anschlägen von Paris, Opernbesuch (TOSCA in der Deutschen Oper), Besuch der Ausstellung "Neo Rauch auf Bötzow" sowie am Totensonntag des Jüdischen Friedhofes in Berlin-Weißensee.

Juedfriedhof
Grab von Stefan Heym

18.11.2015

In der Berliner Woche wird über mein Engagement im Volkspark Köpenick berichtet.

Ranger

Die Seite als PDF

16.11.2015

Ich unterzeichne eine Solidaritätserklärung von Campact, die in Le Monde erscheinen soll:

Wir, Menschen aus ganz Europa, sind nach den Anschlägen in Paris schockiert, entsetzt und in tiefer Trauer. Mit unseren Herzen und Gedanken sind wir bei denen, die Familienmitglieder oder Freunde verloren haben.
Wir fühlen genauso mit allen Opfern des Terrors weltweit, sei es in Ankara, Beirut, Syrien oder im Irak. Und mit den vielen Flüchtlingen, die ihre Heimat verlassen müssen, um dem Terror zu entkommen.
Heute stehen wir zusammen für den Frieden. Gemeinsam stehen wir für Liberte Egalite Fraternite.


Klicke hier, um die Solidaritätserklärung auch zu unterzeichnen:
https://www.campact.de/Zeichendersolidaritaet

15.11.2015

Teilnahme an der Filmpremiere "Emil und die Brückenspringer von Mostar" in Prenzlauer Berg. An der Veranstaltung nahmen auch Flüchtlingskinder aus einem nahegelegenen Flüchtlingsheim teil.

13.11.2015

Terroranschlag in Paris durch den Islamischen Staat, bei dem 129 Menschen ums Leben kommen und mehrere Hundert verletzt werden. Trauer in ganz Europa.

Mein Kommentar

11.11.2015

Die Junge Welt veröffentlicht ein aktuelles Interview mit Margot Honecker.

Meine Meinung

10.11.2015

Im Alter von 96 Jahren stirbt in Hamburg Helmut Schmidt. Er war von 1974-1982 Bundeskanzler der BRD. Mit seiner Entscheidung, amerikanische Pershing-Raketen und cruise missiles in der BRD zu stationären, löste er in den 1980er Jahren große Aktionen der bundesdeutschen Friedensbewegung aus.

10.11.2015

Im Berliner Kurier erscheint im Rahmen einer Reportageserie über Köpenick ein Artikel
von Marcus Böttcher über mich.

bkbk

Der Beitrag als PDF

Der Text

Fotos im Berliner Kurier (Volkmar Otto)
bkbk
bk

05.11.2015

Erst heute erfahre ich, dass Dr. Günther Jahn, von 1967-1973 1. Sekretär des Zentralrats der FDJ, danach zunächst 2. und dann 1. Sekretär der Bezirksleitung der SED von Potsdam, am 29.10.2015 im Alter von 85 Jahren verstorben ist.

05.11.2015

Gespräch mit Ralf Drescher von der Berliner Woche über mein Engagement im Köpenicker Volkspark

04.11.2015

Gespräch mit zwei Journalisten vom Berliner Kurier über Früheres und Heutiges in meinem Tun.

01.11.2015

Im mdw erscheint ein Beitrag von mir über das Schlingel-Festival in Chemnitz

Beitrag

25.-30.10.2015

Urlaub mit fünf Enkelkindern in Ruhpolding im Chiemgau.

Ruhpolding

22.10.2015

Trauerfeier für Prof. Dr. Walter Friedrich auf dem Leipziger Südfriedhof.

Walter Friedrich

Die den Verstorbenen würdigende und uns alle bewegende Trauerrede hielt Dr. Kurt Meyer,
ein enger Freund von Walter Friedrich. Über hundert Freunde kamen, um gemeinsam mit seiner Familie Abschied von einem großen Menschen und Wissenschaftler zu nehmen: Seine Mitarbeiter des Zentralinstituts für Jugendforschung Peter Förster, Kurt Starke, Gustav Bathke, Dieter Wiedemann, Achim Hoffmann u.a., seine Freunde der FDJ und des ZK der SED Wolfgang Herger, Werner Hannig, Eberhard Aurich, Wolfgang Ternick, Werner Haltinner und viele andere, unter ihnen Ronald Wötzel und Bärbel Höll.

Alle verneigten sich vor einem, der ihr Leben in der DDR maßgeblich mit bestimmt hat:
Wir alle werden Walter Friedrich stets ein ehrendes Gedenken bewahren!

21.10.2015

95. Geburtstag meines lieben Vaters in Chemnitz, der allein noch sein Leben meistert.

Vati

19.10.2015

Bei der Urania Berlin ein sehr spannender Vortrag, der faktenreich die Zusammenhänge des Zerfalls des Iraks und der Entstehung des IS beleuchtete. Daran hat die USA-Politik wesentlichen Anteil. Der Referent Dr. Wilfried Buchta, ein absoluter Nahost-Experte (u.a. 6 Jahre für die UNO im Irak), nahm da kein Blatt vor den Mund. Der Urania war das offensichtlich zu antiamerikanisch. Deshalb nannte sie den Vortrag „Der islamische Staat, der Zerfall des Iraks und die Ohnmacht des Westens“. Über die „Ohnmacht des Westens“ hat Buchta aber gar nicht gesprochen, sondern vor allem über die USA-Politik, deren Folgen wir heute mit der Flüchtlingswelle erleben.

Buchta

Ein fast identischer Vortrag ist in der Teleakademie des SWR dokumentiert und unter Youtube zu sehen.

Teleakademie des SWR

15./16.10.2015

 

Nach wochenlanger öffentlicher und kontroverser Diskussion beschlossen Bundestag und Bundesrat eine Verschärfung der Asylgesetze. So sollen u.a. Flüchtlinge aus sog. sicheren Herkunftsstaaten schneller abgeschoben werden und in der Erstaufnahme mehr Sach- statt Geldleistungen gezahlt werden. Die Bundesländer erhalten mehr Geld von der Bundesregierung zur Unterbringung der Flüchtlinge.

13.10.2015

Gregor Gysi verlässt seinen Posten als Fraktionschef der Linken im Deutschen Bundestag. Sarah Wagenknecht und Dietmar Bartsch werden künftig die Fraktion führen.

Gysi

10.10.2015

250 000 Menschen protestierten in Berlin gegen die internationalen Handelsabkommen TTIP und CETA

campac

10.10.2015

Verleihung von 14 verschiedenen Preisen beim Schlingel-Festival in Chemnitz

Den Hauptpreis der internationalen Fachjury erhielt die serbisch-deutsche Produktion "Enklave" - Regie: Goran Radovanovic

Preis

preis
Den Preis des MDR für einen besonderen Kinderfilm übergab die Intendantin des MDR
Prof. Dr. Karola Wille an den belgisch-französischen Film "Zugvögel"

09.10.2015

Lichtfest in Leipzig

25 000 Leipziger und Gäste kamen am 9. Oktober 2015 auf den Leipziger Augustusplatz, um an den Herbst 1989 zu erinnern. Unter dem Motto "Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit?" erlebten sie ein künstlerisches Programm. Schauspieler Florian Lukas schlüpfte stellvertretend in die Rolle derer, die zurückblicken. Vor dem Hintergrund historischen Ton- und Bildmaterials las er literarische Sequenzen. Es sang der Chor der Leipziger Oper.

Lichtfest
Foto: LTM/Stefan Hoyer

05.-10.10.2015

 

Internationales Filmfestival für Kinder und junges Publikum - Schlingel in Chemnitz

Schlingelschlingel
Festivalplakat und die Preisfigur

Welturaufführung des Weihnachtsfilms der ARD 2015 "Nussknacker und Mausekönig"
(Regie: Frank Stoye, Redaktion: Astrid Plenk und Christa Streiber)

Mausek
Redakteure, Regisseur und Schauspieler Bildrechte: MDR

03.10.2015

Kinder- und Familienfest in unserem Heim: Neun erwachsene Kinder und acht Enkel beim Drachensteigen, Ballonfliegen, Eierlaufen und Sackhüpfen, bei Computerspielen, Legobasteln und leckerem Essen.

festFest
Drachensteigen im Volkspark, Pflanzung im Familien- und Freundesgarten

29.09.2015

Diskussionsveranstaltung der SPD-Fraktion in der BVV zu Fragen und Vorschlägen
der Kiezentwicklung in Treptow-Köpenick. Themenfelder: Stadtentwicklung, Familie/Jugend/Senioren, Bildung, Integration.

28.09.2015

Der Journalist Thilo Schmidt sendete sein Rundfungespräch mit mir im SWR
und Deutschland-Radio.

Zur Sendung

27.09.2015

Bezirksbürgermeister Oliver Igel übergab eine Informationstafel am Eingang des Volksparks Köpenick (Seite zum Allende-Center), die über die dortige Kiezkasse finanziert wurde und auf die Geschichte des Volksparks hinweist. Sie wurde von Eberhard Aurich enthüllt, der als ehrenamtlicher "Parkranger" sich um den Volkspark kümmert.

parkpark

parkpark

Mit Mitteln der Kiezkasse wurden ebenfalls die beiden Blumenrabatten des Parks neu bepflanzt und gemulcht. Mittlerweile blüht dort eine Herbstflora. Durch ehrenamtliches Engagement konnte in den zurückliegenden Jahren die Vermüllung des Parkes zurückgedrängt werden. Jüngst wurden an den Bänken, Mülleimern und Spielgeräten auch Graffiti-Schmierereien beseitigt.

25.09.2015

Klassentreffen der Klasse 12b1 50 Jahre nach Ablegen des Abiturs an der Karl-Marx-Oberschule Karl-Marx-Stadt. Aus dieser Klasse gingen anerkannte Funktionäre der DDR, Diplomlehrer, Diplomingenieure, Bauingenieure, Journalisten und Betriebsleiter hervor, die auch nach der gesellschaftlichen Wende alle neue berufliche Wege fanden. Einige waren als Entwicklungshelfer in Afghanistan und Afrika tätig, andere suchten nach beruflicher Fortbildung neue berufliche Wege, schrieben oder verlegten Bücher. Alle zeigten großen Stolz auf ihr berufliches und persönliches Leben und erinnerten sich gern an ihre Schulzeit.

Bildergalerie

Weitere Bilder von Dr. Jürgen Arnold

24.09.2015

Premiere im Spiegelzelt der Leipziger Oper auf dem Augustusplatz:
Trouble in Tahiti,
ein familiendramatisches Musical von Leonhard Bernstein.

Zelt

23.09.2015

Filmpremiere in Leipzig (Passage-Kinos): Am Ende ein Fest.
Israelische schwarz-komödiantische Abhandlung über Sterbehilfe.

20.09.2015

Syriza wird in Griechenland mit 35 Prozent erneut zur stärksten Partei gewählt.
Die Wahlbeteiligung war allerdings sehr gering (ca. 50 Prozent).

19.09.2015

Kleinen Mietergarten in Allende II angelegt.

Gartengarten

17.09.2015

Geschmierte Graffiti im Volkspark Köpenick beseitigt.

13.09.2015

Die Bundesrepublik Deutschland führt wegen der Flüchtlingswelle vorübergehend wieder Grenzkontrollen ein.

12.09.2015

Prof. Dr. Walter Friedrich, Leiter des Zentralinstituts für Jugendforschung Leipzig von 1966-1990, in Leipzig verstorben.

Walter FriedrichWalter

Ein guter Freund ist von uns gegangen (Nachruf)

12.09./
13.09.2015

Besuch von Schwerin, Retgendorf am Schweriner See und Ludwigslust

11.09.2015

Teilnahme an einer Trauerfeier für Erika Zuchold im Sportmuseum Berlin-Marzahn. Ihre früheren Mitstreiterinnen in der DDR-Nationalmannschaft trauerten um sie. In der Trauerrede würdigte Herbert Grießig ihre sportlichen und künstlerischen Leistungen. Es sprachen außerdem ihre erste Trainerin Dr. Ursula Gundlach und ihre Sportfreundin Maritta Bauerschmidt.

Zuchold

Lust auf Erde
Ihr ganz nah sein
Auf ihr liegen Bauch an Bauch
Duft von Steinzeit in den Haaren
Mit ihr atmen
In ihr sein
So der Erde gleich
Tauch ich in die Einsamkeit.

Erika Zuchold

27.08.2015

Treffen mit Florian Lipp: Interview zu Jugendkultur in der DDR

26.08.2015

Treffen mit Thilo Schmidt: Interview für SWR

19.08.2015

Egon Bahr gestorben.

13.-20.08.2015

Reise nach Island: Träume aus Feuer und Eis
2000 km rund um die Insel: Wasserfälle, Gletscher, Vulkane, Lava, Eisberge, Schafe, Rentiere, Kühe, Wale, Robben und Polarfüchse, Geysire, dampfende Erde und heiße Quellen, Einöde und spannende Landschaft: Natur pur!

Fotogalerie

04.-13.08.2015

Begleitung von 11 Flüchtlingskindern zum Schwimmkurs im FEZ

29.07.2015

90. Geburtstag von Mikis Theodorakis. 80. Geburtstag von Peter Schreier.

26.07.2015

Treffen mit Dr. Peter May und Centa Kast-May in Hamburg. Besuch der UNESCO-Welterbestätte Speicherstadt Hamburg.

25.07.2015

Gespräch mit Dr. Sylvia Fischer (USA) über DDR-Geschichte

20.07.2015

Zwischen den USA und Kuba werden wieder diplomatische Beziehungen hergestellt.

Fidel Castro wurde vor vielen Jahren gefragt, wann es wieder solche Beziehungen geben wird. Er meinte, das werde dann geschehen, wenn ein Schwarzer amerikanischer Präsident ist und ein Latino Papst.

17.-19.07.2015

Reise nach Thüringen: Rennsteig bei Eisenach, Wartburg, Cranach-Ausstellung, Wartburgkonzert des MDR, Weimar (Goethes Wohnhaus und Nationalmuseum), Buchenwald, Bad Sulza (Toskana-Therme)

12.07.2015

Die griechische Regierung akzeptiert ein Diktat der EU, der Europäischen Zentralbank und des IWF. Damit setzt sich die deutsche Austeritätspolitik erneut durch. Die Lösung ist allerdings höchst umstritten.

10.-12.07.2015

Rundreise auf den Spuren der Vergangenheit: Zwickau (Studienort), Schneeberg, Aue, Schwarzenberg, Markersbach (Pumpspeicherwerk), Warmbad, Scharfenstein, Greifensteine, Annaberg, Sosa (Talsperre des Friedens), Chemnitz, Seiffen, Schwartenberg, Augustusburg

05.07.2015

 

Das griechische Volk lehnt in einem Referendum die Sparauflagen der Europäischen Zentralbank, des Internationalen Währungsfonds und der Europäischen Kommission ab und stärkt damit die Verhandlungsposition der eigenen Regierung unter Alexis Zsipras bei der Lösung der Schuldenkrise.

04.07.2015

Besuch des Werksverkaufs von Hedwig Bollhagen in Marwitz bei Velten

Bollhagen

20.06.2015

40 Jahre Karat - Konzert in der Berliner Waldbühne

Karat

15.06.2015

Anne-Sophie Mutter und Lambert Orkis in der Berliner Philharmonie mit Brahms, Beethoven, Respighi und Ravel und vier Zugaben.

MutterMutter
Fotos: 2014 Dario Acosta/Deutsche Grammophon

Ein wunderbares Konzert, das die Seele rührte.

14.06.2015

Die Parkeisenbahn in der Wuhlheide unter Dampf.

LOKLOK

09.06.2015

10. Runder Tisch im Allende-Viertel I

Alle Teilnehmer berichteten über die gute Integration des Salvador-Allende-Hauses in das Wohngebiet. Es gibt keine akuten Probleme. Ein Sommerfest für die Flüchtlinge im Allende-Haus wurde angeregt.

31.05.-05.06.2015

 

Deutsches Kinder-Medien-Festival "Goldener Spatz 2015" in Gera und Erfurt

Filmpremieren, Ausgrabungen und Diskussionen. 18 000 Festivalbesucher.

SpatzSpatz
Eröffnung mit Politprominenz und Hoffnung der Schloss-Einstein-Darsteller auf den Goldenen Spatz

SpatzSpatz
Hoffnung auch bei Isolda Dychauk auf die Ehrung für den Film des MDR "Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen" Links die Redakteurin des MDR Christa Streiber, rechts der Regisseur Tobias Wiemann.
Isolda
Ihre Hoffnung erfüllte sich: Isolda Dychauk wurde als beste Darstellerin für die Darstellung der Prinzessin im Film des MDR "Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen" mit einem Goldenen Spatz geehrt.

Spatz
Diskussion mit den Darstellern über Erfolg zum Film "Als wir träumten" von Andreas Dresen

LeguanLeguanLeguan
Erinnerung an den Film "Wer küsst schon einen Leguan?" von Karola Hattop, der 2005 den Goldenen Spatz erhielt: Karola Hattop (Regie), Ingelore König (Produzentin), Christa Streiber (Redaktion), Michael Demuth (Drehbuch), Patenklasse des Films in Gera

SpatzSpatz
Bejubelte Filmpremiere: Rico, Oskar und das Herzgebreche nach dem Buch von Andreas Steinhöfel

Spatz
Jury zur Aktion "Fernsehen aus Thüringen"

01.06.2015

Drehstart zu 26 neuen Folgen der beliebten Fernsehreihe des MDR im KIKA "Schloss Einstein" in neuem Ambiente in Erfurt.

SESE

26.05.2015

Lege meine Funktion als Org.-Leiter des geplanten Kinder- und Anwohnerfestes im Allende-Viertel wegen Diskrepanzen zwischen den Veranstaltern nieder.

12.05.2015

 

Teilnahme an einer Podiumsdiskussion zum Thema "Seid bereit! Jungsein in der DDR", veranstaltet von der Deutschen Gesellschaft und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Teilnehmer: Dr. Peter Wurschi, Historiker, Eberhard Aurich, ehem. 1. Sekretär des Zentralrats der FDJ, Lothar Rochau, ehem. Jugenddiakon der Ev. Kirche Halle-Neustadt. Moderation: Ulrike Timm, Deutschlandradio Kultur.

Stiftung

08./09.05.2015

70 Jahre nach der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus - öffentlich-politischer Streit um ehrendes Gedenken für Sowjetsoldaten

24.04.2015

Treffen ehemaliger FDJ-Funktionäre der Bezirksleitung Karl-Marx-Stadt im Chemnitzer Rosarium.

FDJFDJ

13.04.2015

Literaturnobelpreisträger Günter Grass gestorben.

01.04.2015

Privater Umzug ins Allende-Viertel II

Balkon
Neuer Ausblick vom Balkon in den Frühling

18.03.2015

Der Jugendhilfeausschuss der Bezirksverordneten-Versammlung Treptow-Köpenick beriet darüber, inwieweit die Jugendfreizeiteinrichtung Würfel und die BUDE dem veränderten Bedarf im Allende-Viertel Rechnung tragen können und welche Hilfen für erweiterte Angebote erforderlich sind. Dabei ging es auch um die Evaluation des Angebots, Öffnungszeiten auch an den Wochenenden, Einbeziehung auch älterer Jugendlicher in das Betreuungsangebot und die Struktur des Betreuungsangebots vor allem im Würfel. Die Abgeordneten drängten auf eine rasche Reaktion auf die veränderte Situation, konnten aber keine weitere finanzielle Unterstützung zusagen. Von den zahlreich erschienenen Vertretern der Bürgerinitiativen des Allende-Viertels wurde der Unmut laut, wie schwerfällig die Verwaltung reagiere und sich in keiner Weise auf die veränderte Bedarfssituation im Kiez eingestellt habe. Zu den 812 Kindern und Jugendlichen des Allende-Viertels seien mittlerweile 200 Kinder und Jugendliche aus den Flüchtlingsheimen hinzugekommen. Es sei deshalb dringend notwendig, die Öffnungszeiten der öffentlichen Einrichtungen zu erweitern, die personelle Besetzung zu erweitern und das Angebot zu überprüfen. Völlig unverständlich blieb den Gästen der Beratung, wie der Stadtrat für Jugend auf die drängenden Fragen reagierte. Auch scheint das Zusammenwirken zwischen Verwaltung der Jugendhilfe und den örtlichen Bürgerinitiativen dringend veränderungsbedürftig.

ausschussausschuss

16.03.2015

Der Deutsche Olympische Sportbund entschied, dass Hamburg sich für die Olympischen Spiele 2024 bewerben darf. Berlin wurde abgewählt.

14.03.2015

Teilnahme an der Trauerfeier für Jutta Resch-Treuwerth in Hohen Neuendorf. Auf ihrem Grabstein steht "Sie erklärte uns die Liebe". Über 100 Trauergäste waren gekommen, darunter viele ihrer früheren Kollegen aus der Jungen Welt. Die Trauerreden hielten Margit Stolzenburg und Prof. Dr. Kurt Starke. Als Trauermusik wurde u.a. Citys "Am Fenster" und Karats "Schwanenkönig" gespielt.

Meine Referenz an Jutta

12.03.2015

Besuch der Leipziger Buchmesse 2015

MesseMesse
Blick in die Halle und Gespräch mit Mircea Cartarescu, Träger des Preises der Leipziger Buchmesse
für europäische Verständigung

07.03.2015

Filme über die Geschichte der FDJ gesehen:
Der Sonne glut (1971) und Erscheinen Pflicht (1984).

06.03.2015

Kiezkassenversammlung im Allende-Viertel: Für die Ausschöpfung des Budgets der Kiezkasse in Höhe von 2100 Euro für das Allende-Viertel wurden folgende Projekte bestätigt:

400 EUR zur Erstellung einer Informationstafel zum Gartendenkmal Volkspark Köpenick
1100 EUR für die Neubepflanzung der Blumenbeete im Volkspark Köpenick
100 EUR für einen interkulturellen Garten im Containerdorf
500 EUR für das Kinder- und Anwohnerfest am 04.07.2015 im Allende-Viertel

25.02.2015

"Anstoß zur Begegnung" mit Bürgern und Flüchtlingen bei Eisern Union.

Kommentar

25.02.2015

Diskussion mit Prof. Dr. Kurt Starke und Uta Starke über Gründe des Untergangs
des Sozialismus.

24.02.2015

Filmpremiere "Als wir träumten" von Andreas Dresen in Leipzig.

dresendresen

18.02.2015

JuttaJutta

In Lauchhammer starb im Alter von 73 Jahren die jahrelange Redakteurin der Jungen Welt Jutta Resch-Treuwerth. Sie gab wöchentlich in der Rubrik "Unter vier Augen" Jugendlichen vertrauensvollen Rat für die Gestaltung ihrer Beziehungen. Millionen schrieben ihr vertrauensvolle Briefe.

ES FEHLEN UNS ZWEI AUGEN

FÜR JUTTA

Nun sind wir allein mit unsren Fragen
zu allen irren Liebeslagen.
Wir haben doch noch so viele
zum schönsten aller Lebensspiele.

Wir hatten solch Vertrau‘n
allein bei dir zu schau’n,
wie‘s mit uns geht und steht,
damit es nicht zu schnell vergeht.

Du gabst uns schönen Rat
zu kühner Liebestat.
Zwei Augen werden uns nun fehlen,
müssen uns mit uns alleine quälen.

ea
20.02.2015

Fotos: Neues Deutschland

15.02.2015

Olaf Scholz gewann gemeinsam mit seiner SPD die Wahlen zur Hamburger Bürgerschaft.
Es reichte aber nicht wieder zur absoluten Mehrheit wie bisher, er wird mit den Grünen koalieren müssen.

14.02.2015

Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten von Treptow-Köpenick Matthias Schmidt besuchten Mitglieder unserer Bürgerinitiativen "Welcome refugees" und "Allende 2 hilft" den Deutschen Bundestag.

BT

11.02.1015

Krisengipfel in Minsk zur Lage in der Ukraine mit Poroschenko, Putin, Hollande, Merkel. Es wurden ein Waffenstillstand und der Abzug schwerer Waffen vereinbart.

11.02.2015

Trauerfeier für Richard von Weizsäcker in Berlin, ehemaliger Bundespräsident.

08.02.2015

Politischer Frühschoppen: Pegida statt Politik? Wohin steuert die Gesellschaft?

Schmidt

Podiumsdiskussion mit Matthias Schmidt, Bundestagsabgeordneter (SPD), Prof. Dr. Dieter Rucht, Protestforscher am Wissenschaftszentrum Berlin, Olaf Sundermeyer, freischaffender Journalist, u.a. für den Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und Burhan Kesici, Generalsekretär des Islamrates für die Bundesrepublik Deutschland

31.01.2015

Der frühere Bundespräsident Richard von Weizsäcker mit 94 Jahren gestorben. Geschichte schrieb er mit seiner Rede am 8. Mai 1985: Damals bezeichnete er das Ende des Zweiten Weltkriegs als "Tag der Befreiung", das war neu für die damalige Bundesrepublk, für DDR-Bürger aber längst selbstverständlich. 

30.01.2015

Stiller Abschied von meiner Mutter im Kolumbarium von Chemnitz.
Sie war am 31.12.2014 im Alter von 90 Jahren gestorben.

25.01.2015

Die griechischen Wähler machen das Linksbündnis Syriza zur stärksten Kraft im griechischen Parlament. Es hatte versprochen, die von der EU und dem Weltwährungsfonds verordnete Sparpolitik zu beenden.

22.01.2015

Ein deutsches Gericht entschied, dass ein Mann auf dem Klo auch im Stehen pinkeln darf, auch wenn es den Marmorboden beschädigt.

11.01.-22.01.2015

 

Schöpferischer Urlaub in Bad Saarow am Scharmützelsee

Sonne

Impressionen

Das aufmerksam Beobachtete in Sprache gegossen: Ein impressionistisches Wortgemälde mit wenigen, aber feinen Strichen, hingetupft. Keine Beschreibung in Satzkaskaden, das Ganze verdichtet in freien Rhythmen und darum Dichtung, die Raum lässt zum individuellen Ausschmücken, Nachempfinden, Nachfühlen. Kurt Meiers

11.01.2015

1,5 Millionen Menschen demonstrierten in Paris gegen die jüngsten Terroranschläge,
über 3 Millionen im ganzen Land.

09.01.2015

Solidaritätskundgebung versus Heimgegner

Ca. 100 Heimgegner liefen wieder schreiend durch das Allende-Viertel und wandten sich gegen Asylantenheime unisono, gegen sogenannten Asylmissbrauch und forderten das schnellere Abschieben von "Wirtschaftsflüchtlingen".

demo

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus Treptow-Köpenick hatte eine Solidaritätskundgebung für Flüchtlinge organisiert, an der ebenfalls ca. 100 Menschen teilnahmen, darunter Bezirksbürgermeister Oliver Igel.

demo
Fotos: Björn Kietzmann (Berliner Zeitung)

Beim Marsch der sog. BÜRGERDEMO durch das Viertel erschallte von einigen Balkonen der energische Ruf: "Nazis raus!"

07.01.2015

Terroranschlag auf die Redaktion der Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" in Paris, 12 Menschen werden ermordet. Weltweite Solidarität mit den ermordeten Journalisten und zur Verteidigung der Presse- und Meinungsfreiheit: "Je suis charlie"

Charlie

BK

Titelbild des Berliner Kuriers vom 09.01.2015

01.01.2015

Ziehe eine persönliche Jahresbilanz zu 2014

Die Bilanz als PDF

01.01.2015

Allen meinen Freunden und Diskussionspartnern ein glückliches 2015! Ich freue mich auf einen lebendigen Gedankenaustausch über Geschichte und Gegenwart im neuen Jahr.