Aurich Notizen, Gedanken,
Erinnerungen, Einsichten
Eberhard Aurich

   

 

Tagebuch 2020

29.10.2020

Schlagabtausch nach einer Regierungserklärung der Bundeskanzlerin im Deutschen Bundestag über die neuen Corona-Regeln.

28.10.2020

 

Aufgrund der aktuellen Infektionslage in der Pandemie beschließen Bundesregierung und Ministerpräsidenten der Länder für November einen "Teil-Lockdown", um die Kontakte der Menschen bundesweit drastisch zu reduzieren. Ab 2. November bis Ende November werden deshalb alle Restaurants und Kneipen geschlossen, ebenso alle Kultureinrichtungen, Schwimmhallen und Fitnessstudios. Es dürfen sich nur noch zwei Familien mit höchstens 10 Leuten treffen. Alle Kulturveranstaltungen werden abgesagt. Touristische Übernachtungen und Angebote sind verboten. Der Einzelhandel bleibt offen, vor allem aber Schulen und Kitas. Es gibt keine evidenten Daten, die belegen, dass diese Maßnahmen die Infektionszahlen senken können. Deshalb soll in zwei Wochen neu justiert werden, ob die Welle damit gebrochen werden kann. Eine Strategie zur Bewältigung der Pandemie ist nicht zu erkennen.

Corona
Pandemieverlauf

Corona
Kranke

28.10.2020

Eine internationale Jury schlägt meine Heimatstadt Chemnitz als Kulturhauptstadt Europas 2025 vor.

chemnitz

Chemnitzchemnitz

22.10.2020

Prof. Dr. Alfred Kosing im Alter von 91 Jahren in der Türkei verstorben.

KosingKosingKosing


KosingKosingKosing
Bücher, mit denen wir Jugendlichen in der DDR aufwuchsen

Dieser prominente Lehrer des Marxismus-Leninismus schrieb mir 2016 überraschend und unverlangt aus seinem neuen Wohnort in der Türkei und lieferte mir wesentliche Argumente, die meinen kritischen Rückblick und meine Überlegungen über die Ursachen unseres Zusammenbruchs stützten. Ausdrücklich unterstützte er meine kritische Fragestellung. Er schickte mir vertrauensvoll seine damals noch unveröffentlichten Manuskripte zum Stalinismus (2016) und zum Aufstieg und Untergang des realen Sozialismus (2017), die ich gründlich durcharbeitete. Ich hatte nur in einem wesentlichen Punkt Widerspruch anzumelden, den ich wie folgt beschrieb: „Kosing verteidigt sein marxistisches Denken und glaubt an die Idee des Sozialismus. Für ihn ist der Sozialismus nach Marx, Engels und Lenin nach wie vor eine gute zukunftsfähige Idee, die bisher nur durch Entartungen wie den Stalinismus entstellt wurde. Ich glaube daran allerdings auch mit seinen eigenen Argumenten nicht. 70 Jahre realer Sozialismus sollten doch aufgezeigt haben können, was dieses Konzept zu leisten imstande war und was nicht. Dabei war es doch auch nie als Experiment oder bloßer Versuch angelegt, sondern mit der Intention der gesetzmäßigen Folgerichtigkeit propagiert. Es ist gescheitert. Nicht durch Verrat oder Entstellung, sondern aus objektiven Gründen. Es gibt eben keinen gesetzmäßigen Übergang zum Sozialismus. Dieser reale Sozialismus war nicht in der Lage, den Produktivkräften den nötigen Entwicklungsspielraum zu verschaffen. Sein paradiesisches Zukunftsversprechen war eine Fata Morgana, die niemals erreicht werden konnte.“

Meine Meinung zu Alfred Kosing vom 7.7.2016, zu der ich leider keine Antwort mehr erhielt 

21.10.2020

Erneuere meine Corona-Wörter-Sammlung

Corona-Words

21.10.2020

Heute wäre Werner Aurich, mein Vater, 100 Jahre alt geworden.

Vati

Seine Erinnerungen "Fast 100 Jahre ein Chemnitzer"

14.10.2020

Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten der Länder einigen sich auf eine Verschärfung der Corona-Regeln. Künftig sollen in allen Ländern bei 35 bzw. 50 Fällen pro 100 000 Einwohner in den letzten 7 Tagen schärfere Maßnahmen greifen: Maskenpflicht auch im Freien, Sperrstunden, Alkoholverbot, Beschränkung der Personenanzahl im Freien oder im privaten Raum. Nicht einige werden konnte man sich über die Regeln für Beherbergungen von Personen aus Risikogebieten bei touristischen oder privaten Reisen. Es wurde der Appell erhoben, generell das Reisen einzuschränken.

10.10.2020

Wegen der hohen Zahl mit Corona Infizierter wird Berlin zu einem Risikogebiet (mehr als 50 Infizierte/100 000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen). Es wird eine nächtliche Sperrstunde festgelegt und der Alkoholverkauf von 23 Uhr bis 6 Uhr untersagt. Familiäre Treffen dürfen nur mit 10 Personen stattfinden. In anderen Bundesländern gilt für Berliner ab sofort ein Beherbergungsverbot.

06.-10.10.2020

Aufenthalt im Hotel Seerose in Kölpinsee (Usedom).

02.10.2020

Der Präsident der USA Donald Trump, seine Frau, sein Wahlkampfmanager und seine Beraterin mit Corona infiziert.

29.09.2020

Erstes Wahlkampfduell in den USA zwischen Trump und Biden ein einziges Desaster: Lügen, Anwürfe, Geschrei - keiner konnte überzeugen.

29.09.2020

Doku im ZDF:
Ein Staat geht. Abschied von der DDR
ZDFzeit-Dokumentation
Zeitzeugen sind: Inka Bause (Sängerin), Victoria Hermann (Moderatorin bei 1199), Andreas Thom (erster Bundesliga-Profi der DDR), Eberhard Aurich (1. Sekretär des Zentralrats der FDJ), Barbara Egler (1. Quelle-Shop in der DDR), Ulla Wacker (Bunte Republik Dresden Neustadt), Franz Zadnicek (Techniker bei Pentacon in Dresden), Erich Petke (Major der Grenztruppen der DDR), Leticia Koffke (Miss DDR und Miss Germany 1990)

ZDF

Rezension: Ein bedeutendes historisches Ereignis, das Verschwinden eines ganzen Staates, in 45 Minuten zu würdigen, ist schon ein mutiges Unterfangen. Dies sensibel anhand unterschiedlicher Biografien zu tun, war sicherlich eine ganz gute Idee. Die Zeitzeugen, so unterschiedlich ihre privaten Zusammenbrüche in jener Zeit auch waren, machten auch nicht den Eindruck, dass sie nicht auch durch diese geschichtliche Wende persönlichen Gewinn erfahren hätten oder sich gar als Verlierer oder „Opfer“ fühlen. Dem Fußballspieler, der Quelle-Unternehmerin, der Miss Germany und der Schlagersängerin neidet sicher auch niemand ihren finanziellen Gewinn in dieser Zeit. Drastisch in Erinnerung bleibt aber gewiss der Abbruch des Kamerawerkes in Dresden, zumal nicht glaubhaft gemacht werden konnte, warum eine im Westen gut gehandelte Kamera nicht mehr aktuellen Qualitätsansprüchen gerecht werden sollte. Wurde die Treuhandlüge nochmals 30 Jahre später verfilmt? Menschlich glaubhaft waren auch die demutsvollen Äußerungen der „Täter“ der früheren Macht, egal ob leitender FDJ-Funktionär oder ordensgeschmückter Grenzsoldat. Ihnen glaubte man ihre Ideale und bedauerte ihre Illusionen. Ob Herr Krüger seine bürgerbewegten Vorstellungen 1990 verwirklicht sah, blieb leider offen. Allerdings hob sich der Film von sonstigen Schwarz-Weiß-Dokus über die DDR wohltuend ab. Auf die besserwisserischen Oberlehrer-Kommentare von Herrn Gauck und Herrn Krüger hätte man dennoch ruhig verzichten können, besonders auf die Tränen des Pastors am Wahltag 1990. Dann wäre den anderen Protagonisten mehr Zeit geblieben, ihre Erinnerungen und Erfahrungen noch differenzierter kundzutun oder gar gegenseitig zu kommentieren.
CS   

22.09.2020

Der Schauspieler und Regisseur Michael Gwisdek gestorben. Spielte in Karl-Marx-Stadt,
an der Berliner Volksbühne, am Deutschen Theater und in vielen Kino- und TV-Filmen.

Gwisdek

14.09.2020

Christa Streiber-Aurichs 8. Enkelkind wird in Berlin geboren.

10.09.2020

Mein drittes Enkelkind wird in Offenburg geboren.

10.09.2020

Suche: 1964 malte Johanna Starke (Dresden/Leipzig, gest. 2005) das Porträt der Ingenieurin Inge Richel aus Leipzig. Das Bild erwarb damals der Zentralrat der FDJ. Die Tochter der Porträtierten sucht dieses Bild. Im Kunstarchiv Beeskow ist es nicht verzeichnet. Wer weiß, wo es sich gegenwärtig befindet? Bitte unter Kontakt melden.

Richel

10.09.2020

Ankündigung: Am Samstag, dem 31.10.2020, wird die zweite Dauerausstellung „Walter Womacka: Uns bleiben seine Bilder…“ des Freundeskreises Walter Womacka e.V. im Strandhotel Seerose in Kölpinsee/Insel Usedom eröffnet. Die Ausstellung ist dem zehnten Todestag und dem 95. Geburtstag Walter Womackas sowie der 60-jährigen Geschichte des Bildes "Am Strand" gewidmet.

Womacka

Pressemitteilung

09.09.2020

Das Flüchtlingslager Moria (12 000 Menschen campierten dort) auf der griechischen Insel Lesbos brennt ab. Es entzündet sich in Europa ein Streit um humanitäre Hilfe für die Geflüchteten. Deutschland will schließlich 1500 Frauen und Kinder aufnehmen, andere EU-Staaten weigern sich.

04.09.2020

Im ehemaligen Gästehaus des Staatsrats der DDR am Döllnsee

döllndölln

04.09.2020

Am Stettiner Haff in Ueckermünde und Alt Warp

uecker
warp

31.08.-04.09.2020

Am Strand der Ostsee

ueck
ueckueck

30.08.2020

Sonntagslese im UNION-Kino

Sonntaglesung

Meine Pionierlager

29.08.2020

38 000 demonstrieren in Berlin gegen die Corona-Regeln. Ein Marsch wird wegen Verstoß gegen die Abstandsregeln abgebrochen. Auf einer Kundgebung an der Siegessäule wird die Aufhebung aller Corona-Verordnungen und der Rücktritt der Bundesregierung gefordert. Sog. "Reichsbürger" besetzen die Treppe des Reichstags. 300 Demonstranten werden festgenommen.

28.08.2020

Die Berliner Versammlungsbehörde hatte mit Verweis auf den Infektionsschutz eine für das Wochenende geplante Großdemo von Corona-Leugnern in Berlin verboten. Das Berliner Amtsgericht hob das Verbot auf und genehmigte die Protestdemo unter Auflagen. Es verlangte aber keine Maskenpflicht. Dem Berliner Senat wird in der öffentlichen Diskussion unterstellt, das verfassungsmäßige Recht auf Versammlungsfreiheit übergebührlich einschränken zu wollen.

27.08.2020

Die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten der Länder einigen sich auf weitere Schritte zur Bewältigung der Corona-Pandemie. So wird dringend geraten, nicht in sogenannte Risikogebiete zu reisen. Wer von dort zurückkommt, muss zwei Wochen in Quarantäne. Mit einem Negativtest am 5. Tag kann er sich davon befreien. Die Kontrollen zur Einhaltung der Quarantäne sollen durch die Gesundheitsämter verstärkt werden. Die Einhaltung der Maskenpflicht soll durch ein Mindestbußgeld von 50 EUR stärker durchgesetzt werden. Großveranstaltungen bleiben bis Ende des Jahres 2020 verboten. Es wird an die Bürger appelliert, sich weiter an die AHA-Regeln zu halten. Die Bundesländer bestanden aber auf dem Recht eigener Regelungen. So wird Sachsen-Anhalt bei Verstoß gegen die Maskenpflicht kein Bußgeld erheben. Es gibt eine große Debatte über die Sinnhaftigkeit bestimmter Regelungen, wenngleich auch eine Mehrheit der Bevölkerung dafür, teilweise sogar für eine Verschärfung ist.

25.08.2020

Spaziergang im Wörlitzer Park, Weltkulturerbe der UNESCO

wörlitzwörlitz

25.08.2020

Kondolenzbesuch bei Angelika in Bad Belzig, deren Mann im März verstorben ist.

Angelika

23.08.2020

Reha-Sport im Kiez

sportsport

13.08.2020

In der kath. "Die Tagespost" (Würzburg) erscheint eine weitere Rezension zu meinem Buch ZUSAMMENBRUCH.

Disput um eine Rezension

11.08.2020

Russland lässt als erstes Land der Welt einen Impfstoff gegen Covid-19 zu (Sputnik V).

10.08.2020

Die SPD ernennt Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten der SPD für die Bundestagswahl 2021.

Scholzscholz
Olaf Scholz 1987 als Juso beim Olof-Palme-Friedensmarsch in Wittenberg

10.08.2020

Treffen mit Petra Stephan (Leiterin des LOS Siegburg von 1997-2016) und Winfried Stephan (nach 1990 beim Bundesinstitut für IT-Sicherheit und T-Systems) im Schloss Biesdorf

stephan

08.08.2020

Testpflicht in Deutschland für Rückkehrer aus Risikogebieten, Maskenpflicht in Paris im öffentlichen Raum. Debatte über die Regeln regulärer Schulöffnungen in Deutschland.

08.08.2020

Die Ernte auf Balkon und Garten beginnt

ErnteErnteErnte

07.08.2020

Baden am Morgen eines Hitzetages im Langen See (Dahme) am FKK

XStarnd

06.08.2020

Treffen mit Brigitte und Carlo Kawalun aus Köln in der Berliner Wuhlheide

Carlo
Carlo
Fahrt mit der Parkeisenbahn

Carlo
Im Modellpark

Carlo
Abends an der Spree in anatolischem Restaurant

04.08.2020

2 750 t Ammoniumnitrat explodieren im Hafen von Beirut: Zerstörung der Stadt, 130 Tote, 5 000 Verletzte, 300 000 obdachlos, Schäden in 20 km Umfeld. Libanon steht vor dem wirtschaftlichen und politischen Ruin.

02.08.2020

Die Berliner Bausenatorin Katrin Lompscher (Linke) tritt wegen Nichtrückzahlung von Zuwendungen für Aufsichtsratsposten an die Staatskasse und ihre fehlende Versteuerung von ihrem Amt zurück.

01.08.2020

Schloss Biesdorf

biesdorf

Christine Fenzl: Land in Sonne -Porträts der Nachwendejugend Ostberlins

FenzlFenzl

Ronald Paris: Bilder vom Sein - Arbeiten aus sechs Jahrzehnten

Paris

01.08.2020

20 000 demonstrieren in Berlin ohne Masken und ohne Abstand gegen die Anti-Corona-Regeln im Land, darunter waren Verschwörungstheoretiker, "Reichsbürger", Impfgegner, Rechte. Sie erklären die Pandemie für beendet und speien gegen die Regierung und Medien. Die Polizei löst die Kundgebung schließlich wegen Verstosses gegen das Infektionsschutzgesetz auf.

31.07.2020

Die Infektionszahlen mit positiv auf Covid 19 Getesteten steigen wieder in Deutschland. In den letzten 7 Tagen wurden täglich durchschnitllich 645 Fälle gemeldet, am 30.07. sogar 902. Mitte Juni waren es 324. Als Gründe werden angesehen: Urlaubsrückkehrer vor allem aus der Türkei, Serbien und Kosovo sowie angeblich Nachlässigkeiten im Alltagsverhalten der Bürger (Partys, Familienfeiern, Nichteinhalten der Maskenpflicht). Die Wege der Ansteckung, Angaben zu den infizierten Personen werden von den Medien in der Regel verschwiegen. Es bleibt bei der allgemeinen Angstmache. Klare Entscheidungen über Testungen für Urlaubsrückkehrer fehlen, die Teststationen an Flughäfen und Bahnhöfen funktionieren nicht reibungslos. Amtsärzte signalisieren, dass die Gesundheitsämter nicht auf steigende Fallzahlen personalmäßig vorbereitet seien. Allgemeine Debatte über den Regelbetrieb in den Schulen im neuen Schuljahr.

corona

Corona-Words

29.07.2020

 

Blaubeeren in Klaistow gepflückt

KlaistowKlaistow

29.07.2020

 

Melde Widerspruch an zur Rezension meines Buches in der "Gerbergasse 18".

gg18

Rezension in "Gerbergasse 18"

Mein Widerspruch

26.07.2020

Hans-Jochen Vogel (geb. 03.02.1926), SPD-Vorsitzender von 1987-1991, in München verstorben. Im Februar 1987 empfing er mich im Erich-Ollenhauer-Haus in Bonn zu einem Gespräch über deutsch-deutsche Jugendbeziehungen zur Friedenssicherung.

vogel

26.07.2020

Besuch Schloss Mirow und der dortigen Liebesinsel

MirowMirow

MirowMirowmirow

25.07.2020

Treffen mit Gerd und Brigitte Schulz in der Nähe von Neustrelitz

drewin
drewin

25.07.2020

Besuch des Feldberger Seengebiets und des Hans-Fallada-Museums in Carvitz. Von 1933 bis 1944 lebte Hans Fallada dort und schrieb einige seiner berühmtesten Romane. Er starb 1947 in Berlin, seine Asche wird auf dem Friedhof in Carvitz bewahrt.

Carvitz

fallada
Die letzte Ruhestätte

falladfallada
Seine Wirkungsstätte von 1933-1944 - heute das Hans-Fallada-Museum

fallada
Seine Schreibmaschine

fallada
Sein Arbeitszimmer

24.07.2020

Dr. Peter May und Centa Kast-May fahren 600 km über den Elbe-und-Havel-Radweg von Hamburg nach Berlin und besuchen uns in Köpenick. Gemeinsam besteigen wir den Müggelturm.

Maymay

22.07.2020

UNICEF Deutschland legt Rechenschaft über die Ergebnisse 2019: Das Deutsche Komitee für UNICEF hat im Jahr 2019 Einnahmen in Höhe von 126,21 Millionen Euro erzielt. Zu diesem sehr erfreulichen Ergebnis haben rund 493.000 aktive Spenderinnen und Spender in Deutschland beigetragen. Dank der Spenden aus Deutschland konnte UNICEF im vergangenen Jahr unter anderem lebensrettende Hilfe in Kriegs- und humanitären Krisengebieten wie in Syrien, Jemen, Mosambik, Südsudan, Bangladesch und weiteren Ländern auf den Weg bringen. Die Einnahmen 2019 liegen deutlich über denen des Vorjahres (111,56 Millionen Euro). UNICEF Deutschland konnte die weltweite UNICEF-Hilfe für Kinder mit insgesamt 94,22 Millionen Euro unterstützen. Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen sorgt in rund 150 Ländern dafür, dass Kinder gesund und sicher aufwachsen, Zugang zu sauberem Wasser haben, zur Schule gehen und vor Missbrauch und Ausbeutung geschützt werden. 2,81 Millionen Euro kamen der Programm- und Kinderrechtsarbeit in Deutschland zugute.

UNICEF
Wir spenden seit vielen Jahren für UNICEF

22.07.2020

Die em. Wissenschaftlerin Dagmar Dietrich aus Chemnitz (TU Chemnitz/Physik), die 1968 eine meiner Schülerinnen im Großen Schulpraktikum an der Friedrich-Engels-Oberschule Karl-Marx-Stadt war, schickt mir ihren Lebensbericht "Auf der Mauer, auf der Lauer saß 'ne kleine Wanze".

21.07.2020

Telefongespräch mit dem Journalisten Thomas Purschke (Steinbach-Hallenberg)
über die Rockkonzerte in der DDR 1988

20.07.2020

In "Gerbergasse 18" (2/2020), herausgegeben von der Geschichtswerkstatt Jena e.V.,
erschien eine weitere Rezension meines Buches.

gg18

Rezension in "Gerbergasse 18"

Mein Widerspruch

19.07.2020

Neuhardenberg

hard
hard
hard

19.07.2020

Theater am Rand in Zollbrücke

randrand
rand
Erstmals wieder Theater im Theater am Rand: Heinrich Heine-bissiger Humor zwischen Liebe&Zorn
mit Jens-Uwe Bogadtke und Peter Schenderlein

19.07.2020

Zollbrücke im Oderbruch an der Oder

zollbrstorch
zollbr

17.07.2020

Film: Marie Curie - Elemente des Lebens

curie

12.07.2020

Gerhart-Hauptmann-Museum Erkner

haupt

12.07.2020

Löcknitzrundweg

löck

11.07.2020

Schleie aus dem Wernsdorfer See

wernsdorf
schlei
schlei

09.07.2020

Kirschenernte in Wesendahl (Märkisch-Oderland)

Kirschen

08.07.2020

Erster Kinobesuch nach dem Lockdown im Traditionskino Union in Friedrichshagen:
Undine - Regie: Christian Petzoldt, Darsteller: Paula Beer und Franz Rogowski

undine

07.07.2020

Dialog mit Thomas Steidel (Gera), von 1985-1989 2. Sekretär in der FDJ-Bezirksleitung Gera. Er schrieb einen langen argumentativen Brief zu meinem Buch, auf den ich ausführlich antwortete.

steidel
Begegnung 1988 in Gera

Hier der Dialog unter früheren FDJ-Gefährten

01.07.2020

Wegen der MW-Steuersenkung von 7 auf 5% ändert sich der Preis für mein Buch ZUSAMMENBRUCH von 19,80 EUR auf 19,43 EUR.

Zum Buch

30.06.2020

Aufzeichnung eines ZDF-Interviews für eine Doku zum 30. Jahrestag des Beitritts der DDR
zur BRD: Warum ging der sozialistische deutsche Staat unter?
(Voraussichtlicher Sendetermin: 29.09.2020)

26.06.2020

Spreewald im Sommer

spreewald
gewitter
Gewitter
Post
Die Post
Quark
Quark und Leinöl

25.06.2020

Trauerfeier für Jutta Roderburg (Mutter von Christa Streiber-Aurich) in Berlin Hohenschönhausen

roderburg

24.06.2020

Unterzeichne eine Internet-Petition deutscher Kulturschaffender:
Deutschland mit Europa - Für ein Ende der Blockade gegen Kuba!

Petition

kuba
1978: Teilnehmer der Weltfestspiele der Jugend und Studenten in Havanna

24.06.2020

Gosener Graben und Seddinsee

gosenpilz
seddin
seddin

21.06.2020

Randale von Jugendlichen in der Stuttgarter Innenstadt: Zerstörung und Plünderungen in Geschäften. In der Tönnies-Fleischfabrik in NRW sind über 1500 Mitarbeiter positiv auf Corona getestet, 7000 stehen unter Quarantäne. Lockdown in den Kreisen Gütersloh und Warendorf. Öffentlicher Disput über die Arbeits- und Lebensbedingungen der Fleischverarbeiter aus Osteuropa begonnen.

21.06.2020

Schauspieler Jürgen Holtz (87 Jahre) gestorben. Er war viele Jahre am DT, der Volksbühne und dem Berliner Ensemble.

holtz
2018: Le miserables am BE

16.06.2020

Besuch der Kriegsgräberstätte auf dem Golm auf Usedom: Erinnerung an die Bombardierung von Swinemünde am 12.03.1945 und an den Streit um die Grenzziehung auf der Insel Usedom von 1945-1951

golmgolm

14.06.-19.06.2020

Usedom 2020

usedom
Fischerdorf Zirchow

12.06.2020

Erster Besuch im wieder aufgebauten Café Evelin am Spreeufer

evelin
evelinevelin

10.06.2020

Der MDR (Exakt) sendet einen Bericht über eine absurde Demo der FDJ in Zwickau, an der offensichtlich vor allem westdeutsche Jugendliche teilnahmen, die durch eine Revolution den Kapitalismus in Deutschland beseitigen wollen. Ich betrachte diese Veranstaltung als Verleumdung der FDJ in der DDR und als Missbrauch ihrer widersprüchlichen Geschichte.

FDJ_absurd
FDJ_absurd

09.06.2020

Treffen mit der Journalistin Christin Köppen (februarfilm), die im Auftrag des ZDF an einer Dokumentation zu 30 Jahre Wiedervereinigung arbeitet.

09.06.2020

In Thüringen werden die Kontakbeschränkungen wegen Corona aufgehoben. Die Zahl der Neuinfizierten in Deutschland sinkt weiter. Reisewarnungen für das europäische Ausland aufgehoben, für den Rest der Welt bis August verlängert.

06.06.2020

Weltweite Antirassismus-Proteste nach dem Mord an George Floyd durch einen US-Polizisten, auch in Berlin: 15 000 auf dem Alexanderplatz halten sich nicht an Abstandsregeln.

04.06.2020

Erdbeerernte in Wesendahl (Märkisch-Oderland)

wesendahlwesendahlwesendahl

03.06.2020

Die Große Koalition aus CDU/CSU und SPD einigt sich zusätzlich zu den bisher beschlossenen Hilfsprogrammen für die Wirtschaft und Firmen, für Soloselbstständige und Kurzarbeiter auf ein
130-Mrd-Konjunkturpaket. Dazu gehören u.a. Senkung der Mehrwertsteuer bis Ende des Jahres, 300 EUR Familien-Bonus für jedes Kind, Hilfsmaßnahmen für Kommunen, Investitionen in neue Technologien (v.a. Digitalisierung und Klimaschutz), Kaufanreize für Elektroautos und Ausbau der Ladeinfrastruktur.

03.06.2020

 

Das Infektionsgeschehen in Deutschland: Es gibt trotz Lockerungen weniger Neuinfizierte, auch die Anzahl der von Corona aktuell Erkrankten sinkt täglich. Es gibt vereinzelt Ausbrüche. Weiter Streit um das Maß von Lockerungen. Noch kaum Lösungen für Schulen und KITAs. Die Große Koalition berät über Maßnahmen zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Krise und die Aufhebung der Reisewarnungen.

corona

corona

Stand: 03.06.2020 nach RKI, Grafik: ea

02.06.2020

Zufallsfund im Internet: "Linke" Rezension meines Buches von Thomas Klein,
veröffentlicht bereits Ende Januar 2020 im telegraph

Klein
Thomas Klein im ND-Klub im Januar 2020

Rezension

Dazu eine Meinung eines Freundes:

Lieber Eberhard, für meinen Geschmack handelt es sich bei dem hochtrabenden ‚Scharfrichter-Text‘ weniger um eine den Kern konstruktiv-kritisch durchdringende Rezension sondern eher schon um eine rabulistisch anmaßende Rechthaber-Retourkutsche. Da trägt einer scheinbar derartig sichtbehindernde Revanche-Scheuklappen mit sich durch‘s Leben, dass solch Drang nach Abrechnung eher mitleidiges Kopfschütteln als Herausforderung zum dialektischen Diskurs auslöst. Mir selbst ist Thomas Klein bislang im Streitgespräch nicht begegnet, jedoch laden seine ‚Möchtegern-Aurich-Verriss-Zeilen‘ nun wirklich nicht dazu ein, ihn in der Rolle eines anregenden, gar fundierten Theorie-Schwergewichts sonderlich ernst zu nehmen. Eher kommt einem bei seinem fast missionarisch-sezierenden Sozialismus-‚Klarstellungsdrang’ der alte Läster-Spruch in den Sinn: „Was kümmert es den Mond, wenn ihn ein Hund anpinkelt“. 
In diesem Sinne herzlich gelassene Grüße und weiterhin ein breites Kreuz mit solcherart ideologischen ‚Kreuzrittern‚ der Rechthaberei
Carlo aus Kölle

Weitere Meinungen

01.06.2020

Seit Tagen Massenproteste und Unruhen in den USA, nachdem der Afroamerikaner George Floyd von Polizisten in Minneapolis ermordet wurde. Trump im Bunker, Polizei und Nationalgarde mit Wasserwerfern und Tränengas gegen die Aufständischen.

31.05.2020

Christo im Alter von 84 Jahren in New York gestorben.

christochristo
Reichstagsverhüllung 1995 (Foto: ea)

31.05.2020

Der Fuchs ist wieder aktiv

fuchsfuchs19
Bau 2020, Besuch 2019

30.05.2020

Treffen mit Dr. Peter May und Centa Kast-May (Hamburg) in Berlin. Gemeinsamer Besuch der Ausstellung "Sehnsucht nach dem Jetzt" im Schloss Biesdorf

jetztjetzt
Jugend und Alter

26.05.2020

Leserbrief an die Berliner Zeitung: Panische Angst im Berliner Senat

Die Berliner Zeitung titelt heute „Berliner Infektionsampel auf Rot“. Damit wird schon den zweiten Tag nahezu panisch vor einer angeblich akuten Gefahr und vor weiteren Lockerungen gewarnt. Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci liefert dazu das passende Gesicht. Dahinter steckt aber nichts weiter als der Beweis, dass der Reproduktionsfaktor für die kleinen Berliner Fallzahlen kein signifikantes Kriterium für den Alarm sein kann, weil es viel zu viele tägliche Ausschläge gibt. So gab es am 12.05. zwei Neuinfektionen, am 15.05. aber 55, am 18.05. elf und am 25.05. wieder 48. Am Tag der Verkündung der Gefährdungsbotschaft waren es nur fünf Neuninfektionen. Außerdem wird statistisch davon ausgegangen, dass damit Berliner Infizierte auch Berliner infizieren. Was ist aber, wenn plötzlich an einem Tag Nicht-Berliner-Infizierte einreisen und diese das Virus verbreiten? Wie wird denn eigentlich der Berliner R-Faktor berechnet? Frau Kalayci verweist auf das RKI, das auch schon mehrfach seine Berechnungskriterien geändert hat. Das ganze Ampelsystem ist eine Farce, weil die einzelnen Faktoren nur wenig miteinander zu tun haben. Wenn die Betten-Ampel auf Rot steht, kann es für Berlin vielleicht schon zu spät sein. In anderen Fällen hat der Senat doch auch der bundesweiten Statistik-Empfehlung zur Gefahrengrenze widersprochen. Das entbindet ihn doch nicht von der Pflicht, gezielt Lockerungen zu beschließen, die Lage in den Bezirken differenziert zu betrachten und deshalb einen lösungsorientierten Stil der Zusammenarbeit mit den Gesundheitsämtern zu pflegen. Es ist doch ein Unterschied, wenn in einer Flüchtlingsunterkunft in Buch plötzlich gehäuft Corona-Fälle auftreten, aber in Treptow-Köpenick es nur 20 akut Infizierte gibt. Auch wäre es hilfreich für alle Familien, wenn endlich die Schulen alle wieder zum Normalbetrieb zurückkehren könnten. Damit alle Lehrer und Erzieher jede Woche getestet werden können (um sie zu schützen), könnte der Senat vielleicht die Kosten dafür übernehmen. Soll aber die Panikmache den Senat nur von der Forderung nach solch konkreten Schritten bewahren?

Eberhard Aurich
12559 Berlin

Die Zahl der Neuinfektionen in Berlin im Mai 2020 (Zahlen vom RKI jeweils 0:00)

05.05.2020 32
06.05.2020 50
07.05.2020 57
08.05.2020 60
09.05.2020 33
10.05.2020 19
11.05.2020 11
12.05.2020 2
13.05.2020 24
14.05.2020 44
15.05.2020 55
16.05.2020 31
17.05.2020 19
18.05.2020 11
19.05.2020 20
20.05.2020 29
21.05.2020 48
22.05.2020 30
23.05.2020 29
24.05.2020 23
25.05.2020 5
26.05.2020 10

25.05.2020

Die Schauspielerin Renate Krößner ("Solo Sunny"1980) im Alter von 75 Jahren gestorben.

krößner

17.05.2020

Der Mai ist gekommen ...

fr
fr

16.05.2020

Wieder Demos in vielen Städten gegen die Anti-Corona-Maßnahmen der Regierung.

13.05.2020

Der Dramatiker Rolf Hochhuth gestorben. Sein wichtigstes Werk: "Der Stellvertreter" (1963)

10.05.2020

Aufgeregte Debatte in den Medien, ob die Lockerungsmaßnahmen der Bundesländer zu früh gekommen seien. Krude Demos von Verschwörungstheoretikern und Rechten in Berlin, München, Stuttgart, Köln und anderen Städten, die sich ohne konkrete Ziele gegen die Corona-Maßnahmen der Regierungen wenden. Es kommt zu Festnahmen durch die Polizei, weil illegal oder wegen Verstoßes gegen die Hygieneregeln. In fünf Landkreisen liegen Neuinfektionen über der Grenze von 50/100000, sind aber eindeutig auszumachen (Gemeinschaftsunterkünfte, Altersheime).

08.05.2020

Tag der Befreiung

Schön
schoen
Gedenkstätte für sowjetische Soldaten in Berlin-Schönholz

Vor 75 Jahren wurde Deutschland durch die Sowjetarmee und die alliierten Truppen vom Hitlerfaschismus befreit und der 2. Weltkrieg beendet. In Berlin ist dieser Tag in diesem Jahr ein Feiertag.

06.05.2020

 

Endlich Lockerungen in ganz Deutschland. Erneute Videokonferenz der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder. Die Verantwortung für Regelungen liegt jetzt bei den Ländern. Wenn mehr als 50 Neuinfizierte/Woche in einem Kreis, dann Rücknahme aller Lockerungen und gezielte Maßnahmen zur Eindämmung der Infektion. Bald wieder erlaubt: Alle Geschäfte dürfen wieder aufmachen (unabhängig von der Größe), wenn auch unter Hygienebedingungen. Restaurants und Hotels öffnen in Stufen auch mit strengen Hygieneauflagen. Breitensportler dürfen wieder unter freiem Himmel trainieren. Die Bundesliga läuft in der zweiten Maihälfte wieder an, ohne Publikum. Die Notbetreuung der Kitas wird ausgeweitet. Schulen öffnen schrittweise. Menschen in Pflegeheimen und Kliniken dürfen wieder Besuch von einer festen Kontaktperson bekommen. Noch keine Entscheidungen zu kulturellen Veranstaltungen. Großveranstaltungen bleiben bis Ende August verboten.

03.05.2020

Immer weniger von Corona neu Infizierte. Die Medien melden weiter panisch die sich ständig erhöhenden Zahlen der insgesamt Infizierten und Toten.

Corona
Infizierte gesamt, Neuinfektionen und Genesene

Krank
Stand: 03.05.2020 nach RKI, Grafik: ea

02.05.2020

Nach der OP wieder zu Hause

30.04.2020

Kann wieder laufen.

kw
Hinter mir die Corona-Teststation.

30.04.2020

Bundesregierung und Ministerpräsidenten lockern nur gering die Corona-Beschränkungen: Spielplätze wieder geöffnet, Gottesdienste dürfen wieder stattfinden. Weitere Maßnahmen erst in einer Woche.

28.04.2020

Knie-OP im Achenbach-Krankenhaus (Klinikum Dahme-Spreewald) in Königswusterhausen, Covid-19-Test negativ.

kwKw

26.04.2020

Otto Mellies (89) gestorben. Er spielte seit 1956 am Deutschen Theater, war 300 Mal der Nathan, war 1965 im DDR-Fernsehen Dr. Schlüter und bis zuletzt eine berühmte Synchronstimme.

mellies
Voriges Jahr bei uns im Kiez

27.04.2020

Maskenpflicht und strenge Abstandsregeln in allen öffentlichen Verkehrsmitteln und in Läden.

25.04.2020

In der Berliner Zeitung mahnt der Chefredakteur Michael Maier, dass die Politik jedes Maß verloren hätte. Die Stimmung könne jederzeit kippen. Er mahnt, dass die Politik nicht die Grenzen ihrer Macht sehe und konzeptionslos diese von Virologen bestimmen lasse. Der Kernfehler der meisten Corona-Maßnahmen nach dem Shutdown besteht in der totalen Fehleinschätzung der Politik über die Grenzen ihres Wirkens. Er meint: "Die aus den Fugen geratene Politik gibt keine Hoffnung. Man werde über die zweite Welle der Öffnung erst entscheiden, wenn die Zahlen das hergeben, sagt der Senat. Welche Zahlen? Wer erstellt die Zahlen? Wer überprüft sie? Wer berechnet welche Modelle, zieht Schlussfolgerungen und übernimmt Verantwortung? Das Rezept der Politik ist apokalyptische Panikmache. Sie flieht in intransparente Experten-Berechnungen." Laut Politbarometer des ZDF trägt aber die Mehrheit der Deutschen die Regierungsmaßnahmen noch mit, CDU/CSU gewinnen weiter an Zustimmung, SPD, AfD und Grüne verlieren an Vertrauen.

23.04.2020

Die Bundeskanzlerin hält einigen Ländern vor, bei der Lockerung zu forsch vorzugehen. Kurzarbeitergeld wird erhöht. Mehrwertsteuer für Gaststätten auf 7 Prozent gesenkt. Rettungspaket der EU. In Berlin dürfen ab 30.04. Spielplätze wieder benutzt werden. Es gibt Überlegungen, die Bundesliga ab 09.05. ohne Zuschauer weiter spielen zu lassen (Geisterspiele).

21.04.2020

Berliner Senat lockert Corona-Regeln, eine neue Verordnung gilt bis 10.05.: Läden bis 800 qm dürfen wieder öffnen, auch Malls mit strengen Hygieneauflagen. Wohnungsgebot wird aufgehoben, Regeln für Mindestabstand und Kontakte bleiben bestehen. Mundschutzpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Weiterhin Demonstrationsverbot, ab 4. Mai Versammlungen bis 50 Personen im Freien erlaubt. Museen, Gedenkstätten, Bibliotheken öffnen wieder am 4. Mai. Friseure wieder erlaubt, auch individueller Sport auf Sportanlagen, private Feiern bis 50 Personen. Bis 24.10. keine Veranstaltungen mit mehr als 5 000 Teilnehmern. Berlin-Marathon abgesagt.

20.04.2020

Prüfungen in Schulen beginnen. Unterricht in kleinen Gruppen und unter Hygienregeln wird geplant. Der Streit zwischen den Bundesländern und Politikern geht weiter, was wann wie geöffnet werden sollte. Die Kanzlerin wendet sich gegen "Öffnungsdiskussionsorgien". Maskenpflicht statt Maskengebot in Bayern, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Baden Württemberg. Die Zahl der täglich Neuinfizierten sinkt momentan, damit auch die Reproduktionsrate. Virologen warnen vor zweiter Welle und zu frühen Öffnungen des gesellschaftlichen Lebens.

19.04.2020

Seit März 2020 wird unser aktiver und passiver Wortschatz erheblich von Corona infiziert. Politiker und Medien dramatisieren in ihren Reden und Berichten, medizinische und statistische Fachbegriffe werden Allgemeingut, das Alltagsleben wird durchseucht von neuen Verhaltensweisen und Gewohnheiten, Menschen werden neu gruppiert und sortiert, Orte werden über Nacht weltweit bekannt, etliche Persönlichkeiten aus Politik und Wissenschaft bekommen plötzlich neue Macht über uns, andere verlieren Vertrauen. Viele neue Wörter reichern unseren Sprachgebrauch an, andere verschwinden ganz aus ihm oder werden mehr oder weniger zeitweise bedeutungslos, viele scheinen momentan sogar fast vergessen. Einige häufig benutzte Wörter haben das Zeug dazu, Wort des Jahres 2020 zu werden.

Corona-Words

18.04.2020

Mein Leserbrief in der Berliner Zeitung

BZ

17.04.2020

Streit und Chaos über vereinbarte Lockerungen: Jedes Bundesland beschließt im Detail andere Regelungen. Maskenpflicht in Märkten und Bahnen in Sachsen und Mecklenburg. Streit über unterschiedliche Termine der Schulöffnungen in den Bundesländern. Protest von Händlern gegen die 800 qm-Regelung. Öffnung auch von Möbelmärkten in NRW. Klagen gegen Politiker wegen angeblicher Ungerechtigkeit oder Vergehen gegen eigene Regelungen. Proteste von Schülern und Eltern gegen Öffnung der Schulen, aber gleichzeitig Forderung nach KITA-Öffnung. Die sogenannte Reproduktionsrate der Infektion sinkt auf 0,7 (Ansteckungen). Krankenhäuser dürfen wieder flexibler Betten belegen. Mit saldierten Zahlen der Infizierten und der Toten wird aber weiter Angst geschürt. Die Relation der Zahlen zu anderen Krankheiten und Todesfällen wird weiterhin unterschlagen.

15.04.2020

Die Bundeskanzlerin beriet mit den Ministerpräsidenten über die weiteren Schritte zum Umgang mit der Epidemie: Die bestehenden Kontaktbeschränkungen bleiben vorerst bis 3. Mai bestehen. Geschäfte bis 800 qm können unter Hygieneauflagen ab 20.04. wieder öffnen, ebenso Buchläden, Bibliotheken, Autosalons und Fahrradläden. Abschlussprüfungen in Schulen ab 20.04. möglich, Unterricht in höheren Klassen kann ab 04.05. aufgenommen werden. KITAs bleiben zu, Notbetreuung wird erweitert. Empfehlung, in Bussen und Bahnen sowie Märkten Masken zu tragen. Großveranstaltungen bleiben bis Ende August verboten. In Frankreich sind die strikten Beschränkungen bis 11. Mai verlängert, in Österreich gibt es erste Lockerungen.

corona

kranke
Stand: 15.04.2020 nach RKI, Grafik: ea

15.04.2020

75 Jahre nach Kriegsende
Film: Ein Menschenschicksal (1959) mit und von Sergei Bondartschuk

mensch

14.04.2020

75 Jahre nach Kriegsende
Film: Ich war neunzehn (1968) von Konrad Wolf mit Jäcki Schwarz

neunzehn

12.04.2020

Ostern wird von Corona beherrscht: Es gibt in Deutschland 120 479 Infizierte seit Beginn der Epidemie, 57 400 sind mittlerweile genesen, 2 673 gestorben. Erstmals gibt es mehr Genesene als Kranke. Trotzdem mahnte Bundespräsident Steinmeier zu Geduld und Disziplin. Der Streit um eine mögliche Lockerung der staatlich verordneten Beschränkungen ist im vollen Gange. NRW hat jetzt einen von Experten erarbeiteten Ausstiegsplan vorgelegt. Nach wie vor stellt die Politik nicht die Frage nach den Ursachen der regionalen Unterschiede in Deutschland.

Meine Meinung: Ostblick auf Ausblick

waldgangwaldgang
Waldgang in Corona-Zeiten
osternbalkon
Balkonblick

06.04.2020

Es gibt in Deutschland seit Anfang der Epidemie 99 225 Infizierte,
1 607 sind gestorben (1,6 %), 30 600 bereits genesen.
Auch der britische Premierminister Boris Johnson auf einer Intensivstation in London. Österreich kündigt an, die Regelungen nach Ostern zu lockern, die deutsche Bundeskanzlerin hält das in Deutschland für verfrüht. In den Medien aufgeregte Debatten zur möglichen Isolierung von Alten und Vorerkrankten, damit für Junge Ausgangsbeschränkungen aufgehoben werden können. Masken und anderes medizinisches Material soll nun mit staatlicher Stützung verstärkt in Deutschland produziert werden. Einreisebestimmungen verschärft: Jeder soll nach Einreise 14 Tage in häusliche Quarantäne.

05.04.2020

Was macht Corona mit uns? Nachdenken mit Abstand in der eigenen Wohnung.

maske

Aktuelle Gedanken

03.04.2020

Der Anstieg der mit Corona Infizierten wird in Deutschland langsamer. Momentan liegt die Verdopplungsrate bei 7 Tagen. Es sieht so aus, dass diese bis Karfreitag auf ca. 10 Tage, bis Ostern gar auf 12 oder 13 Tage steigen könnte. Nach wie vor gibt es große Unterschiede zwischen den östlichen und westlichen Bundesländern. Die höchste Infektionsrate hat Bayern. Unklar ist, welche Maßnahmen nach Ostern gelockert werden können. Die Abiturprüfungen sind in diesem Jahr stark gefährdet. Es wird an technischen Lösungen gearbeitet, per Handydaten die Infektionswege besser verfolgen zu können. Mecklenburg-Vorpommern hat Einreiseverbot für Reisende aus anderen Bundesländern verhängt.

02.04.2020

Der ehemalige Außenminister der DDR, Oskar Fischer, im Alter von 97 Jahren gestorben.

01.04.2020

Bundesregierung und Länderministerpräsidenten verlängern Ausgangsbeschränkungen bis nach Ostern. Hilfsmaßnahmen für die Wirtschaft sind angelaufen. Die ganze Welt befindet sich im Ausnahmezustand.

31.03.2020

Zeitzeugen-Interview, das Jens Wazel im Januar 2020 mit mir führte

Zum Video

31.03.2020

Die Fallzahlen Ende März 2020 (RKI)

corona3103
Grafik: ea

Neue aufgeregte Debatte: Nachdem Österreich und Jena eine Maskenpflicht eingeführt haben (falls es welche gibt!), wird diskutiert, ob es künftig auch in Deutschland beim Besuch des Supermarkts oder Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln eine Maskenpflicht geben sollte.

maskemaskemaske
Fürsorgliche Ideen: Selbst nähen (links), Doppelnutzung (Mitte), Umfunktionieren (rechts)

30.03.2020

Es gibt lt. RKI 57 298 auf Corona positiv Geteste, das sind 4 751 mehr als am Vortag. 455 sind gestorben. Die Debatte um Exit aus den Beschränkungen wird stärker.

heldenhelden
In Deutschland wird man heute zum Held, wenn man für einen Niedriglohn einfach nur seine Arbeit
im Krankenhaus verantwortungsvoll macht. Absurd! Trotzdem: Danke!

26.03.2020

Immer noch steiler Anstieg: Infiziert sind jetzt in Deutschland 37 000 Menschen, 5 000 mehr als am Vortag. 198 gestorben (Zahlen vom RKI). Debatte in Deutschland, wielange die getroffenen Verbote und Einschränkungen noch gelten sollen. Allgemeiner Konsens ist, dass sie bis Ostern durchgehalten werden müssen. Diskussion gibt es darüber, ob sie dana ch teilweise für Junge aufgehoben und für Ältere verschärft werden sollen. Appell des Regierenden Bürgermeisters vor dem Abgeordnetenhaus, sich strikt an alle Maßnahmen zu halten. Bundesminister Spahn "Ruhe vor dem Sturm". Krankenhauskapazitäten werden ausgebaut, Schutzmaterialien besorgt. Einreiseverbot für Erntehelfer.

25.03.2020

Der Bundestag stimmt einem riesigen Paket von Hilfsmaßnahmen zu, womit der Wirtschaft (auch Kleinunternehmer und Selbstständige) mit Zuzahlungen und Krediten geholfen werden soll zu überleben (156 Mrd. EUR). Er setzt die Schuldenbremse aus und beschließt eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes mit mehr Machtbefugnissen für den Bund (befristet für ein Jahr). Die Kultusminister einigen sich, die Abiturprüfungen in diesem Jahr durchzuführen. Alle sportlichen Großereignisse in der Welt auf 2021 verschoben (Fußball-EM, Olympische Spiele)

22.03.2020

Die Zahl der mit Corona Infizierten steigt weiter: In Deutschland jetzt 24 884 infiziert, 95 Menschen gestorben. Bund und Länder einigen sich auf weitergehende Maßnahmen für die nächsten zwei Wochen: De facto besteht die Maßnahme darin, die Wohnung nicht zu verlassen mit Ausnahmen (Arbeit, Arzt, Einkaufen, Hilfe für andere, Sport einzeln im Freien, Einzelspaziergang an der frischen Luft ...). Ansammlungen von mehr als zwei Menschen sind verboten und werden unterbunden. Ziel ist, die Kontakte zwischen Menschen zu reduzieren (Abstand voneinander mindesten 1,5 m). Es verdichten sich Hinweise darauf, dass alle bisher getroffenen Maßnahmen über Monate aufrecht erhalten werden müssen (wahrscheinlich bis zur Bereitstellung eines Impfstoffes).

22.03.2020

Nachruf für Michael Lazusch, einen guten Freund, der vor kurzem an Lungenembolie starb.

michamicha

Nachruf

21.03.2020

Waldgang durch den Müggelwald in der Nähe der Wohnung

Wald

21.03.2020

19 929 bestätigte Corona-Fälle in Deutschland, 70 Menschen bisher in Deutschland gestorben. In Berlin 868 Fälle, bislang ein Toter. In ganz Deutschland breite Debatte über die Einführung einer Ausgangssperre für alle. Bayern, das Saarland und Baden-Württemberg haben bereits Ausgangsbeschränkungen beschlossen. Überall schließen jetzt Restaurants, Baumärkte, Friseure und Optiker. Trotzdem gibt es Menschenansammlungen in Parks und auf Wochenmärkten. Jugendliche veranstalten sogar sogenannte "Corona-Partys". Touristenstopp in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern: alle Inseln gesperrt, Hotels geschlossen. Katastrophale Zustände in Italien und Spanien, unterdessen in China keine Neuinfektionen.

20.03.2020

Im Verlag für Regional- und Zeitgeschichte erscheint das Buch "Blaue Wimpel im Sommerwind. Ferienlager in Brandenburg 1949-1989" (Autor: Marcel Piethe) mit einem Beitrag von mir "Meine Pionierlager".

Wimpelflyer

Flyer

Meine Pionierlager als Teilnehmer und Betreuer

19.03.2019

Im DRK-Krankenhaus Köpenick öffnet ein ambulantes Corona-Diagnostikzentrum

Corona

18.03.2019

In einer dramatischen Rede wendet sich Bundeskanzlerin Angela Merkel an alle Bürger: Die Lage sei ernst. Alle sollen freiwillig die sozialen Kontakte einschränken und auf Hamsterkäufe verzichten. In Deutschland gibt es offiziell 12 900 mit Corona Infizierte. 32 sind gestorben.

15.03.2019

Weitere Verschärfung der Corona-Lage: Schulen und KITAs schließen, in Berlin alle Klubs und Bars geschlossen, Veranstaltungen über 50 Personen verboten. Fußballspiele bis Ostern ausgesetzt, andere Ligen beenden Saison vorzeitig. In Europa immer mehr Grenzschließungen: Polen, Tschechien, Österreich, Dänemark, Norwegen u.a. USA sperren Einreisen aus Europa. Drastischer Fall der Aktienwerte. Hamsterkäufe in den Geschäften. Alle Gesellschaftssysteme, der Zusammenhalt der Gesellschaften und die Lebensweise der Menschen stehen auf dem Prüfstand. Es wird wohl dauerhaft zu drastischen Veränderungen kommen.

11.03.2019

Deutschland im Corona-Fieber: Nun auch Fußball am kommenden Samstag Union Berlin-Bayern München ohne Zuschauer, Eishockey-Liga beendet Spielzeit, bis Mitte April alle Theater und Konzerthäuser in Berlin geschlossen. Bundeshilfen für Wirtschaft und Arbeitsmarkt beschlossen. Virologen malen Horrorszenarien über die weitere Entwicklung bis zum Sommer und die Anzahl der Toten, derweil meldet China drastische Rückgänge von Infizierten und hohe Zahl Geheilter. Italien ist Sperrzone. Auch in Tschechien Theater und Kinos dicht, Einreisekontrollen an den Grenzen.

10.03.2019

Anzeige in der Literaturbeilage des Neuen Deutschland

ND

09.03.2019

Dreiteiler im ZDF: Unterleuten. Nach dem Buch von Juli Zeh, Regie: Matti Geschonneck

Unterleuten

06.03.2020

Corona

Bakterien und Viren
lassen ihre Kraft uns spüren.
Sie sind nur kleine Wesen,
können weder schreiben, lesen,
doch in genügend großer Zahl
wirken sie nicht nur lokal.

Sie lassen sich nicht sehen,
unsichtbar bleibt das Geschehen,
das man Ansteckung meist nennt
und seit Jahrhunderten schon kennt.
Wir können sie nicht fangen,
nicht mit Händen, Netzen, Stangen,
wir können sie nicht schießen.
Das lässt die Mächtigen verdrießen,
ihre Waffen bleiben stumpf,
ratlos sind sie, ahnen dumpf,
dass die beste Polizei,
auch die geheime, machtlos sei.

Hektisch wird darum die Lage,
stündlich stellt das Volk die Frage,
wer besiegt die kleinen Geister,
welcher Hexer ist ihr Meister?
Auch die Orakel sind verstummt,
die Schamanen gehen vermummt,
die Wissenschaftler diskutieren,
die Politiker rotieren.

Das neueste Virus heißt CORONA,
es war bisher noch nie da,
und in dem menschenreichsten Land
machte es sich schnell bekannt.

Man hoffte, es zu unterdrücken,
mit Staatsmethoden sollt´ es glücken,
man wollte einfach es verschweigen
und ihm die rote Karte zeigen.
Denn was verschwiegen, namenlos,
bleibt unbedeutend, wird nicht groß,
ist gesellschaftlich nur Masse,
ist niemals Teil der Oberklasse.

Doch CORONA störte sich
kein bisschen dran, fand´s lächerlich,
und damit war´s ihm nicht genug,
es begann sein´n Siegeszug
durch Asien, die ganze Welt,
ist da und dort, wo´s ihm gefällt,
es Opfer findet, eins, zwei, drei
denn noch gibt´s keine Arzenei,
die schnell es in die Schranken weist,
nein-nein, es bleibt ein Plagegeist,
hält manchen fest in Quarantäne,
manchem zeigt es seine Zähne,
wirft ihn auf das Krankenlager,
überlebt er, ist er hager,
doch er freut sich, weil er jetzt
vielleicht immun und fürder unverletzt.

Doch auch das gibt´s zu vermelden:
Die Geschäfts- und Bankenwelten,
Taxis, Kneipen, Sportarenen
sich verstärkt nach Menschen sehnen,
die die Störungen beheben,
Fabriken wieder neu beleben,
dass das Leben - wie vor Tagen -
werd´ CORONA-loses Wohlbehagen.

Kurt Meiers
29.2.2020
Prof. Dr. Kurt Meiers ist ein deutscher Grundschulpädagoge, lebt heute in der Schweiz

04.03.2020

Der frühere UNO-Generalsekretär Pérez de Cuéllar im Alter von 100 Jahren gestorben,
er war von 1982 bis 1991 Generalsekretär der UNO

Perez
Persönliche Begegnung mit ihm im November 1985 während der UNO-Weltkonferenz der Jugend

04.03.2020

Bodo Ramelow (Linke)

Ramelow
wird erneut zum Ministerpräsidenten von Thüringen gewählt. Er regiert damit mit einer Minderheitsregierung. Er bekam im dritten Wahlgang von Rot-Rot-Grün 42 Stimmen und 23 Nein-Stimmen von der AfD und einem CDU-Abgeordneten. Die CDU-Fraktion übte nach langem zermürbenden Streit zwischen CDU in Thüringen und der CDU-Zentrale in Berlin Enthaltung, die FDP boykottierte die Wahl. Im ersten und zweiten Wahlgang bekam Björn Höcke von der AfD jeweils 22 Stimmen seiner Fraktion. Im dritten Wahlgang trat er nicht mehr an. Ramelow verweigerte ihm nach seiner Vereidigung demonstrativ den Handschlag. Gemäß einem "Stabilitätspakt" mit der CDU soll 2021 im Land neu gewählt werden.

Lieber Bodo Ramelow,
herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl zum Ministerpräsidenten Thüringens.
Danke für Ihre Geduld und Nervenstärke.
Danke für die Verweigerung des Handschlags.
Danke für Ihre Rede heute.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Mitstreitern viel Erfolg zum Wohle Thüringens und der deutschen Einheit.
Eberhard Aurich
04.03.2020

Lieber Herr Aurich, Sie kennen ja Endzeitstimmung und ich verstehe mein Agieren als Orientierungshilfe,
auch und gerade für andere, die erst noch in solche Verhältnisse kommen.
Das Gift der AfD ist noch nicht gebändigt! 
Viele liebe Grüße zurück und herzlichen Dank!
Herzlichst Bodo Ramelow
05.03.2020
 

03.03.2020

Malkurs bei Artnight Berlin

Chrispic

03.03.2020

Die Anzahl der Coronavirus-Fälle in Deutschland ist auf 188 gestiegen. In 13 von 16 Bundesländern gibt es Infizierte. Auch in Berlin gibt es die ersten Fälle. Zwei Schulen werden geschlossen. Die Buchmesse in Leipzig 2020 fällt aus.

01.03.2020

Ernesto Cardenal, Dichter, Priester der Befreiungstheologie und von 1979-1987 Kulturminister in der Sandinistische Regierung in Nikaragua, gestorben.

29.02.2020

Zu den aktuellen Ereignissen in den vergangenen Wochen hier eine Meinungsäußerung von mir.

Zeichen der Zeit verstanden?

26.02.2020

Gesundheitsminister Jens Spahn erklärt, dass Deutschland sich am Beginn einer Epidemie mit dem Corona-Virus befindet. In Deutschland gibt es bislang 26 Erkrankte. Einreisebestimmungen werden verschärft, so für Reisende aus China, Japan, Südkorea, Iran, Saudi Arabien und Italien. Zuwanderer werden verstärkt kontrolliert. Die Medien berichten ununterbrochen, warnen aber vor Panik.

26.02.2020

Jan Piske aus Jena schickt mir zu meinem Buch ZUSAMMENBRUCH
seine "Gedanken eines einfachen FDJlers"

25.02.2020

Auf ARTE werden zwei historisch sauber recherchierte Dokumentationen über das Verbrechen in Katyn 1940 und den Hitler-Stalin-Pakt 1939 gesendet.

https://www.arte.tv/de/videos/087406-000-A/stalins-henker-das-massaker-von-katyn/

https://www.arte.tv/de/videos/080961-000-A/der-hitler-stalin-pakt/

25.02.2020

Nach Norbert Röttgen erklären auch noch Armin Laschet (im Team mit Jens Spahn) und Friedrich Merz ihre Kandidatur als Parteivorsitzende der CDU. Darüber wird auf einem Parteitag am 25.04.2020 entschieden werden.

23.02.2020

Bürgerschaftswahlen in Hamburg: Die SPD gewinnt trotz Verluste, die Grünen verdoppeln ihr Stimmergebnis. Linke gewinnen hinzu. CDU, FDP und AfD verlieren Stimmen. FDP erreicht keine 5 Prozent. Rot-Grün unter Peter Tschentscher kann weiter gemeinsam regieren.

Hamburg

23.02.2020

Film: Enkel für Anfänger

21.02.2020

Linke, SPD, Grüne und CDU vereinbaren in Thüringen einen "Stabilitätspakt", wonach demnächst eine Minderheitsregierung unter Bodo Ramelow gewählt, der Landtag aufgelöst und Neuwahlen für April 2021 ausgeschrieben werden können. Heftige Proteste aus der Berliner CDU-Zentrale gegen diese vermeintliche Kooperation mit Linken. Der Landesvorsitzende der CDU in Thüringen tritt von all seinen Ämtern zurück.

20.02.2020

In der Nacht erschießt ein deutscher Rassist in Hanau neun Menschen kurdischer Abstammung, seine Mutter und sich selbst. Antirassistischer Aufschrei in Politik und Gesellschaft. Nur die AfD wehrt sich, als ein geistiger Brandstifter für Rassismus zu gelten.

Artikel 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland:
Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

20.02.2020

Siegfried Schubert aus Plauen, ehem. Offizier der Grenztruppen der DDR, schrieb mir zu meinem Buch ZUSAMMENBRUCH seine "Gedanken eines Täters"

schubert

Gedanken eines "Täters"

18.02.2020

Der Machtpoker geht in Thüringen und in der CDU weiter. Der Vorschlag Bodo Ramelows, als Übergang bis zu Neuwahlen (die die CDU- und FDP-Führungen in Berlin und die GroKo vorgeschlagen haben!) eine "technische Regierung" unter einer CDU-Ministerpräsidentin zu wählen, damit Neuwahlen stattfinden können, wird von der Thüringer CDU abgelehnt, weil sie bei Wahlen eine große Zahl Wählerstimmen verlieren würde. In Berlin wendet sich der CDU-Politiker Norbert Röttgen gegen die intransparente Kungelei der CDU-Parteiführung bei der Wahl eines neuen CDU-Vorsitzenden und erklärt offen als erster seine Kandidatur. Er stellt sein "Programm" öffentlich zur Diskussion und grenzt sich nach rechts und links ab.

17.02.2020

Stehe zwei Stunden zwei Schülerinnen (16) aus Berlin-Friedenau Rede und Antwort zu den Gründen meines Engagements für die DDR, zu Gründen des Zusammenbruchs ihres gesellschaftlichen Systems, zu Vorzügen und Unterschieden der jeweiligen Gesellschaften in der DDR und der BRD, zu privaten Erinnerungen an das Leben in der DDR. Sie wollen für den Mittleren Schulabschluss aus diesem und anderen Interviews mit Zeitzeugen eine Präsentation zum Thema "DDR - Gesellschaft zwischen Anpassung und Rebellion" erstellen. War überrascht über das außerordentlich große Interesse beider an einer Zeit, die für sie ganz ferne Geschichte ist.

14.02.2020

Über zweistündige Diskussion mit Rechtsanwalt Christof Cramer aus Schweinfurth (Bayern) über mein Buch ZUSAMMENBRUCH und die aktuelle politische Situation in der BRD nach dem politischen Eklat im Landtag von Thüringen.

14.02.2020

Zweistündiges Interview des Japanischen Fernsehens über die politischen Hintergründe
des Konzerts mit Bruce Springsteen, das die FDJ im Juli 1988 in Berlin-Weißensee organisierte.

jap

13.02.2020

Im Verlag KOPIE+DRUCK Berlin erscheint die 2. (korr.) Auflage meines Buches ZUSAMMENBRUCH

Mehr dazu hier

11.02.2020

Auf Bitten des Verlags für Regional- und Zeitgeschichte habe ich mich an meine Pionierlager erinnert. Unter dem Titel „Blaue Wimpel im Sommerwind. Ferienlager in Brandenburg 1949 – 1989“ erscheint im Frühjahr 2020 eine Publikation zur Geschichte der Ferienlager in der DDR.
Das Buch wird im Rahmen der Leipziger Buchmesse präsentiert werden. Meine Erinnerungen werden darin leicht gekürzt erscheinen.

Bad SaarowAhlbeck

Meine Pionierlager als Teilnehmer und Betreuer

10.02.2020

Ein politischer Sturm weht nach dem Chaos in Thüringen durch Deutschland: FDP-Chef Lindner entschuldigt sich für "schweren Fehler", die Kanzlerin entlässt ihren Ost-Beauftragten, die Groko (CDU/CSU/SPD) fordert entgegen der Meinung der Landtagsfraktion der CDU Neuwahlen in Thüringen, Kemmerich tritt endgültig zurück, Ramelow tritt wahrscheinlich nochmals zur Wahl zum Ministerpräsidenten an, der Landtag muss dann aufgelöst werden. In Berlin kündigt die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer ihren Rücktritt an und wird nicht für eine Kanzlerkandidatur zur Verfügung stehen. Die CDU zerlegt sich offensichtlich selbst.

06.02.2020

Chaos in Thüringen: Thomas Kemmerich erklärt, dass er zurücktreten will, bleibt aber vorläufig im Amt. Er schlägt Neuwahlen zum Landtag vor. Chaos bei FDP (für Neuwahlen) und CDU (lehnt Neuwahlen ab). Die Vorsitzenden beider Parteien eilen nach Erfurt, um den Schaden für ihre Parteien zu begrenzen. Umfragen bestätigen den massiven Vertrauensverlust der Wähler in CDU und FDP. Mike Mohring von der CDU will sein Amt als Fraktionsvorsitzender in Erfurt abgeben. Christian Lindner von der FDP stellt in Berlin die Vertrauensfrage und wird im Amt bestätigt. Die Bundeskanzlerin fordert, die Wahlergebnisse in Thüringen rückgängig zu machen.

06.02.2020

Kurzaufenthalt in Bad Saarow

05.02.2020

Entsetzen in Thüringen: Mit den Stimmen der AfD wurde der FDP-Politiker Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten gewählt. Er erhielt 45 Stimmen, eine mehr als der bisherige Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke). Bei den Landtagswahlen im September 2019 hatte die FDP gerade mal 5 Prozent der Stimmen erhalten. Stärkste Partei war die Linke geworden. Da die SPD viele Stimmen verlor, hätte die bisherige Regierungskoalition aus Linken, Grünen und SPD nur als Minderheitsregierung arbeiten können. Die CDU verweigerte sich einer Zusammenarbeit mit den Linken und ließ es letztlich durch ihr Stimmverhalten zu, dass ein Ministerpräsident mit den Stimmen der Rechten mit dem Faschist Björn Höcke an der Spitze gewählt werden konnte. Die Wahl war ein Poker-Spiel rechter Kräfte in CDU, FDP und AfD. Der Wählerwille wurde grob missachtet.

30.01.2020

Meine Meinung zum Buch "Artgerechte Gesellschaft" von Prof. Dr. Michael Geiger

art

Rezension

28.01.2020

USA-Präsident Donald Trump verkündet im Beisein von Benjamin Netanjahu einen neuen "Friedensplan" zur Lösung des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern. Danach soll Jerusalem die ungeteilte Hauptstadt Israels sein, aber Ostjerusalem die Hauptstadt Palästinas. Die israelischen Siedlungen inmitten des Westjordanlandes sollen zu Israel gehören, alles Land darum herum zu Palästina: Proteste unter den Palästinensern im Gaza-Streifen und in Ramallah.

27.01.2020

Gedenkkonzert zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz
in der Staatsoper Unter den Linden

Grußworte: Angela Merkel, Kanzlerin, Mateusz Morawiecki, Ministerpräsident Polens

Gedenken
Bild: Staatsoper Berlin

Arnold Schönberg: EIN ÜBERLEBENDER AUS WARSCHAU OP. 46 für Sprecher, Männerchor und Orchester; Sprecher: Thomas Quasthoff
Ludwig van Beethoven: III. Sinfonie "Eroica"; Staatskapelle Berlin unter Daniel Barenboim  

24.01.2020

Meinung zum Buch ZUSAMMENBRUCH von einem Münchener Leser

Die Meinung

22.01.2020

Leserbrief an die Berliner Zeitung zur Frage "Judenhass in der DDR?"

synagoge
1988 bei der Grundsteinlegung für den Wiederaufbau der Synagoge in der Oranienburger Straße

Der Leserbrief

21.01.2020

Dreistündiges Video-Interview zur Erstellung eines Zeitzeugen-Videos mit Jens Wazel.

Aurich
Foto: Jens Wazel

https://www.jenswazelphotography.com

19.01.2020

Brief zu meinem Buch von Prof. (em.) Dr. Frank Richter TU Chemnitz

16.01.2020

ND-Club/Lesecafé Babett: Herbstlegende - die missverstandene Revolution
Diskussion mit Eberhard Aurich und Thomas Klein, Moderation: Mario Pschera

ND

Rezension meines Buches durch Thomas Klein (in der DDR bei den Neuen Linken) (telegraph 28.01.2020)

16.01.2020

Mehrstündige kritische Diskussion mit Prof. Dr. Michael Geiger und Herbert Grießig zu meinem Buch "Zusammenbruch" und zu Perspektiven der Idee des Sozialismus

14.01.2020

Artikel in der Ostseezeitung

oz

Der gesamte Artikel

09.01.2020

Film: Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

02.01.2020

Artikel in der Berliner Woche über das Gespräch mit mir im Zollernhof, dem ehemaligen Sitz des Zentralrats der FDJ Unter den Linden, geführt von Ralf Drescher.

bw

Der gedruckte Artikel

03.01.2020

US-Präsident Donald Trump lässt Kassem Soleimani, iranischer General, im Irak töten. Ein neuer Krieg droht. Hassreden auf beiden Seiten. Hunderttausende Iraner bei der Trauerfeier für ihren General. Sie schwören den USA Rache.

trump

02.01.2020

Gespräch mit Redakteur der Ostseezeitung über mein Buch "Zusammenbruch"

31.12.2019

silvester19silvester19
Silvester im Strandhotel Seerose in Kölpinsee